Immer zu Beginn des Schuljahres starten wir an der Albert-Schweitzer-Schule mit der Praktiums- und Reisezeit.  Auch in diesem Jahr hatten alle daran beteiligten Schülerinnen und Schüler viel Freude an ihren Reisen und Praktika. Es wurden die Gemeinschaften gestärkt, neue Herausforderung gemeistert und von den kleineren Schülerinnen und Schülern auch manchmal das Heimweh besiegt.

So kümmerten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b zusammen um die Tiere auf dem Ferienhof Am Klint und ritten dort die Ponys,  die Schülerinnen und Schüler der 4c und 4d genossen die frische Luft auf der Hallig Hooge und lernten viel auf Meerestierfangfahrten und Wattexkursionen. Die 8a und die 8b hatten wunderbare Natur-, Bade- und Sporterlebnisse auf den Inseln Rügen und Spiekeroog. Die Schülerinnen und Schüler der 10a und 10b waren ebenfalls sportlich in Südtirol und im Salzburger Land unterwegs. Auf dem Programm standen Raften, Wandern, Klettern aber auch das Bestaunen der Gletschermumie „Ötzi“ und eine Stadtführung in Salzburg.

Die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen sammelten vielfältige Erfahrungen in dem dreiwöchigen Betriebspraktikum und kamen zum Teil mit der Erkenntis zur Schule zurück, dass die Schule wider Erwarten doch manchmal angenehmer ist als das Berufsleben.

Raften im Salzburger Land

Stadtführung durch Salzburg