Mit Englisch und Französisch werden an der Albert-Schweitzer-Schule zwei moderne europäische Fremdsprachen angeboten. Während alle Schüler von der ersten Klasse an Englisch lernen, gehört Französisch zum Wahlpflichtbereich und kann entweder ab Klasse 5 oder 7 gewählt werden.

Beide Fremdsprachen werden nach ganzheitlichen Gesichtspunkten vermittelt; darüber hinaus orientiert sich der Sprachunterricht an den jeweils zugrunde liegenden Lehrplänen der BSB.

Insbesondere für die ersten Lernjahre (Englisch Klasse 1 bis 5/6; Französisch Klasse 5 und 6) gilt, dass die Lerninhalte ganzheitlich in anschaulichen Sinnzusammenhängen dargeboten werden. Sie sind eingebettet in Lieder, Reime, Spiele, Handlungsabläufe. Die Einbeziehung des mit Rhythmik und Bewegung verbundenen Musischen veranlasst die Kinder in hohem Maße zur Sprachanwendung und fördert die Bereitschaft, das begrenzte Sprachgut ständig zu wiederholen und somit zu festigen.

Kommt in den folgenden Lernjahren dann auch das kognitive Lernen und Verstehen zum Tragen, so bleibt der unmittelbare, dem Sprachhandeln verbundene Weg in die Fremdsprache der bevorzugte Zugang.

ME